EASV GMM Final 30m in Langnau i.E. / 28.09.2019

Am Samstag, 28. September wurde wiederum einer der letzten Finals in der 30m-Saison ausgetragen. In diesem Jahr ging die Reise nach Langnau ins Berner Emmental, jedoch mussten einige etwas früher aufstehen als andere, um den weiten Weg auf sich zu nehmen.

Bei schönem Wetter und nicht allzu kalten Temperaturen begaben sich die Stehendschützinnen und Schützen in den Graben und starteten etwas später mit ihrer Ablösung als geplant. Die beiden Wettkampfleiter trafen aufgrund von Umwegen ein wenig verspätet im Schützenhaus ein. Mit stolzen 188 Punkten setzte Jonas Hansen (Brestenegg-Ettiswil) eine erste Marke. Darauffolgend platzierte sich Joel Brüschweiler (Bürglen) mit 185 Pkt. auf dem zweiten und Tamara Menzi (Wattwil) mit 182 Pkt. auf dem dritten Zwischenrang.

In der zweiten Ablösung bemerkte man die Veränderung der Rangliste erst in der zweiten Wettkampfhälfte. Thomas Grimm (Emmental-Ilfis) erreichte mit seiner 99er-Schlusspasse das Höchstresultat in der zweiten Ablösung, gefolgt von Ralf Zellweger (Herisau-Waldstatt) mit 189 Pkt. und Stefan Blaser (Emmental) mit 188 Pkt. Die drei Jungs von Ettiswil waren aufgrund vom Stehendbonus mit total 373 Pkt. weiter auf Siegeskurs unterwegs. Mit 372 Pkt. war Ihnen Emmental aber dicht auf den Fersen. Folglich kam Herisau-Waldstatt mit 365 Pkt. auf den vorübergehenden dritten Platz.

Während der letzten Ablösung wurden dann die Karten nochmals neu gemischt. Nur Brestenegg-Ettiswil konnte ihren vorherigen Rang verteidigen und gewann somit die Goldmedaille mit einem Total von 559 Pkt. vor Emmental-Emme mit 554 Pkt. auf dem silbernen Schlussrang und Bürglen 1 mit 552 Pkt. auf dem bronzenen Platz. Herisau-Waldstatt wurde mit nur zwei Zählern weniger auf den undankbaren 4. Platz verwiesen.

Zuerst dankten die beiden Organisatoren Robert Menzi und Marco Dalle Case den Emmentaler Armbrustschützen für die Bereitstellung des Schiessstandes sowie für die einwandfreie Bedienung der Wirtschaft. Ein weiterer Dank ging an die Firma Kromer Print AG, welche den Event wiederum mit einem grossen Beitrag unterstützt hatte. Jedoch konnten sie leider nicht am Anlass mit dabei sein. Die Grüsse vom EASV überbrachte der neue eidgenössische Präsident, Martin Schneider höchst persönlich. Zum Schluss bedankten Sie sich auch bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den fairen und sportlichen Wettkampf. Dieser wurde von Marco Dalle Case und Robert Menzi bestens vorbereitet und reibungslos durchgeführt. Wiederum gab es für Alle eine gut befüllte Tragtasche mit diversen leckeren Produkten. Herzlichen Dank für die Erstellung dieser tollen Gaben.

Hier geht’s zur ==> Bildergalerie 🙂

Text & Fotos: Ralf Zellweger

Gesamtrangliste

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .