OASV Verbandsmeisterschaft 30m in Gossau / 15.06.2019

Ungewohnt früh in der Saison, am 15. Juni 2019, trafen sich die 30 Bestklassierten aus Verbandsschiessen und Cupschiessen zur Ausmarchung des Ostschweizer Verbandsmeisters bzw. -meisterin. Da in diesem Jahr aufgrund des Eidgenössischen Armbrustschützenfestes in Ringgenberg der Verbändefinal auf dem Schiessplan steht, musste die OASV Verbandsmeisterschaft auf den Juni vorverschoben werden. Die 5 Bestklassierten der Verbandsmeisterschaft stellen nämlich das OASV Elite- Team für den auf eidgenössischer Ebene stattfindende Wettkampf.

In Gossau fanden sich 29 qualifizierte Schützen zur Meisterschaft ein. Nico Frey musste kurzfristig krankheitsbedingt das Feld räumen. Ebenso kurzfristig konnte daher Ersatzmann Marco Dalle Case in das Feld der Qualifizierten nachrücken, so dass beide Ablösungen der Vorrunden vollständig besetzt waren.

Obwohl in der ersten Ablösung das Höchstresultat um einiges höher war als jenes des Siegers der zweiten Ablösung, waren beide Runden auf etwa dem gleichen Niveau. Gerry Pfister gewann mit dem Spitzenresultat von 195 Punkten die erste, Stefan Haag mit 189 Punkten die zweite Ablösung. Nebst den 12 Direktqualifizierten konnten sich drei Schützen mit je 183 Punkten noch für den Final empfehlen. Zwei der «Lucky Looser» kamen aus der zweiten, einer aus der ersten Ablösung. Unter anderem der «Ersatzmann» Marco Dalle Case.

Im Final starteten gleich sechs Schützinnen und Schützen mit sehr starken 96 bzw. 95 Punkten. Mit dem Fortschritt des Finals wurden die äusseren Bedingungen zunehmen schwieriger, blies einem doch zeitweise ein kräftiger Wind ins Gesicht. Am Besten damit fand sich der spätere Sieger Stefan Haag zurecht. Mit soliden 284 Punkten (95,94,95), sicherte er sich den Titel des Ostschweizer Verbandsmeisters. Der zweite Platz wurde aufgrund der Punktegleichheit anhand der höheren, letzten Passe entschieden. Mit einer besseren Schlussrunde von 96 Punkten sicherte sich Walter Pfister die Silbermedaille. Mit derselben Gesamtpunktzahl von 283 Punkten platzierte sich die erst 15-jährige (!) Janine Dürst auf dem dritten Rang. Man bedenke, dass sie mit ihren 15 Jahren noch in der Stellung aufgelegt schiessen könnte. Sie hat sich aber schon früh für die Kniend-frei-Stellung entschieden und konnte daher bei «den Grossen» mitschiessen und v.A. mithalten.

Da Walter Pfister aufgrund seiner Ferienabwesenheit für die Teilnahme am Verbändefinal absagen musste, rückte Carmen Zellweger in das Team der OASV Athleten nach. Dies bedeutet, dass folgende Schützinnen und Schützen das OASV Team stellen: Stefan Haag, Janine Dürst, Ernst Zellweger, Michael Götti und Carmen Zellweger.

Der gesamte Wettkampf ging reibungslos über die Bühne. Dies v.A., weil ich auch in diesem Jahr auf versierte Helfer aus dem OASV Vorstand und aus meiner Stammsektion Wattwil zählen konnte. Vielen Dank dafür! Ein weiterer Dank der gastgebenden Sektion Gossau für das Bereitstellen der Anlage und für die Bewirtschaftung.

Hier geht’s zur ==> Bildergalerie 🙂

Text: Urs Heeb, 1. Schützenmeister

Fotos: Ralf Zellweger

Gesamtrangliste Verbandsmeisterschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .