OASV Matchmeisterschaft 10m in Ebnat-Kappel / 19.01.2019

Gemäss langjähriger Tradition durften wir am Samstag, den 19. Januar 2019 unsere Indoor-Meisterschaft wiederum in Ebnat-Kappel durchführen.

Die Anfahrt gestaltete sich dieses Jahr problemlos, da die Strassen einwandfrei zu befahren waren. Beim Eintreffen am frühen Morgen zeigte das Thermometer allerdings 2-stellige Minuswerte. In der Anlage herrschte aber bereits eine angenehme Wärme.

Für die erste Kniendablösung hatten sich 11 Schützen und 2 Schützinnen angemeldet. Darunter erfreulicherweise auch fünf Junioren. In der zweiten Ablösung traten 19 Personen zum Wettkampf an, darunter zwei Damen sowie eine Juniorin und ein Junior. Nach dem 40-Schuss-Programm wurden drei Resultate über 390 Punkte verzeichnet. Gerold Pfister, Carmen und Ralf Zellweger führten damit bereits mit fünf und mehr Punkten Vorsprung vor den weiteren Finalisten.

Im kommandierten Final musste Carmen in den beiden ersten Schüssen bereits zwei Neuner akzeptieren. Die restlichen acht Schüsse brachte sie aber alle ins Zentrum. Die total 491 Punkte bedeuteten den Kniend-Titel. Ralf Zellweger gelang es, die zwei Punkte Rückstand auf Gery Pfister aufzuholen. Im notwendigen Stechen entschied der fünfte Schuss dann doch für den Altmeister Pfister. Auch Ernst Zellweger mit 99 Punkten und Stefan Haag mit 98 Punkten schossen hervorragende Finals, konnten aber den Rückstand auf die ersten Drei erwartungsgemäss nicht mehr markant verkleinern. Mit Adalbert Schmid, der sich mit einer 100er Schlusspasse noch für den Final qualifiziert hatte, belegte ein Ehrenveteran den 7. Platz vor dem Finalneuling Lukas Brülisauer, mit Jahrgang 1996 der Jüngste im Final.

Erfreulich schlugen sich von den Junioren Janine Dürst, Jahrg. 2004 und Ibai Pfister, Jahrg. 2002 mit je 383 Punkten im 40-Schuss-Programm. Sie belegten damit die Plätze elf und zwölf.

Nach einer kurzen Verpflegungspause wurde am frühen Nachmittag das Stehend-Programm gestartet. Leider nur mit sechs Teilnehmern. Carmen Zellweger startete auch hier mit 98 Punkten hervorragend. Das Total von 385 Punkten bedeutete für sie, eine seit längerer Zeit nicht mehr erreichte Punktzahl. Mit Larissa Bösch wollte ihr ein Nationalmannschaftsmitglied Paroli bieten. Die erreichten 374 Punkte liessen aber bereits erahnen, wer auch den Stehend-Titel gewinnen würde. Mit guten 94 Punkten im Final für die beiden Kontrahentinnen blieb der Vorsprung aber unangetastet. Den dritten Podestplatz beanspruchte auch hier Ralf Zellweger für sich, obwohl sein Training in den letzten Monaten wegen einem Auslandaufenthalt ganz weggefallen war. Ernst Zellweger, die Juniorin Janine Dürst und der Veteran Hans Streuli vervollständigten in dieser Reihenfolge die Schlussrangliste.

Einen herzlichen Dank gehört der Sektion Ebnat-Kappel, die unter neuer Führung sowohl in Sachen Verpflegung als auch bei der Mithilfe im Stand Hervorragendes leistete.

Bericht: Erwin Grossglauser, Ressortleiter Matchmeisterschaft 10m

Fotos: Ralf Zellweger

Rangliste Kniend

Resultatblätter Kniend

Rangliste Stehend

Resultatblätter Stehend

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.