Bericht OASV Veteranenversammlung in Herisau / 12.01.2019

Pünktlich um 19:30 Uhr begrüsste der Veteranenobmann Wendel Forrer die Anwesenden zur diesjährigen Veteranenversammlung im Casino in Herisau.

Wendel bedankt sich nochmals für die grosse Teilnahme an den verschiedenen Anlässen. Er erwähnt aber den Mitgliederschwund, welcher sich leider ergeben hat.

Am eidgenössische Armbrustschützenfest, welches 2019 in Ringgenberg stattfindet, können alle Senioren, Veteranen und Ehrenveteranen an der Qualifikation für den EASV Verbändefinal Veteranen teilnehmen.

Gemäss Wendel können wir auf ein erfolgreiches 2018 zurückschauen. Die Beteiligung an den jeweiligen Wettkämpfen war mehrheitlich gut, aber er würde sich darüber freuen, wenn alle Senioren, Veteranen und Ehrenveteranen an den diversen Wettkämpfen teilnehmen würden.

Der Vorsitzende eröffnete die Versammlung und begrüsste die anwesenden Gäste Albert Ruckstuhl (Präsident ZKAV VV), Peter Walker (Präsident AVTG), Hans Streuli (OASV Verbandspräsident), Urs Heeb (OASV 1. Schützenmeister) und Ralf Zellweger (OASV Pressechef).

Einige Personen entschuldigten sich aus persönlichen- oder gesundheitlichen Gründen, unteranderem Gaby Graber (EASV Präsidentin), Robert Menzi (OASV 2. Schützenmeister), Raffael Müller (OASV Nachwuchsobmann), Daniela Dalle Case (OASV Aktuarin), Marco Dalle Case (OASV Matchobmann), Ernst Zellweger (Mister Offa), August Manser, Hanspeter Dick, Paul Bischofberger, Bruno Müller, Hansueli Weber, Horst Steimer, Adalbert Schmid, Hansruedi Stalder, Franz, Walter und Gery Pfister, Köbi Schoch, Margrit Schoch, Walter Schoch, Willi Hofstetter, Egon Loher, Bruno Stark, Jost Menzi, André Nikles, Jules Fäh, Silke Sens.

Zur heutigen Versammlung fanden total 20 Personen und drei Gäste den Weg ins Casino nach Herisau, trotz den kalten und verschneiten Wetterbedingungen oder besser gesagt die Ketten unter die Räder genommen haben.

Das Amt des Stimmenzählers durfte dieses Jahr Christoph Hehli aus der Sektion Degersheim entgegennehmen.

Grossartige Resultate

Am letzten Veteranenschiessen, welches von der Sektion Degersheim organisiert und unterstützt wurde, schossen die 37 anwesenden Teilnehmer um den Ostschweizer Veteranenmeistertitel. Wendel Forrer dankt Ihnen nochmals für das vorbildliche Durchführen dieses Wettkampfes. Alles Informative wie Rangliste und Bericht sowie die Fotogalerie können auf der OASV Homepage begutachtet werden.

An der Veteranenmeisterschaft der VV EASV, welche am 30. Juni 2018 in Wil SG durchgeführt wurde, durften 15 Schützinnen und Schützen aus dem OASV mit den anderen Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Schweiz um den Titel des Schweizer Veteranenmeisters mitkonkurrieren. In der Kategorie der Ehrenveteranen holte sich schliesslich Hans Scheuss den verdienten dritten Platz mit einem Total von 286 Zählern. Nicht allzu weit weg kam ihm Robert Duff mit 284 Punkten auf die Schliche. Bei den Veteranen sicherte sich Fritz Brülisauer mit 278 Ringen den fünften Rang. Eine weitere Medaille ging mit 283 Punkten an Ernst Zellweger in der Kategorie der Senioren.

Am Veteranenschiessen der VV EASV in Rümlang nahmen total 28 Schützen aus dem OASV Gebiet teil. Im Verbändewettkampf wurde der 2. Rang lediglich um 0.001 Punkte verpasst. Trotzdem herzliche Gratulation an die Teilnehmer für den 3. Rang mit 57.109 Punkten.

Beim Verbändestich erzielte Ernst Zellweger mit 59 Punkten das höchste Ostschweizer Resultat. Zum super Resultat halfen natürlich auch Adalbert Schmid, Erwin Grossglauser und Hans Scheuss mit je 58 Punkten bei. Im Mannschaftswettkampf konnte sich Herisau-Waldstatt 1 mit 171 Punkten im 4. Rang, Herisau-Waldstatt 2 mit 170 Punkten im 7. Rang, Rheineck 1 mit 167 Punkten im 10. Rang und Altstätten 1 mit 166 Punkten im 14. Rang klassieren und waren somit in den auszeichnungsberechtigten Rängen. Auch bei diesem Stich dürfen wir zwei Resultate speziell erwähnen. Hans Scheuss und unser Veteranenobmann Wendel schossen je sensationelle 59 Punkte. Gratulation an alle Teilnehmer!

Die kompletten Ranglisten können auch auf der EASV Homepage unter der Rubrik Veteranen nachgeschaut bzw. heruntergeladen werden.

Erfolgreiche Ostschweizer

Das 2-Verbände Veteranentreffen, welches Ende September im OASV-Gebiet in Herisau durchgeführt wurde, konnte eine schöne Teilnehmerzahl auf der digitalen Resultattafel gesehen werden. Der Anlass wurde wiederum mit den zwei Verbänden, dem OASV und den AVTG, sowie dem ehemaligen RASV als Gastverband abgehalten. Somit reisten 7 Mitglieder aus dem RASV, 20 Mitglieder aus dem Thurgauer Verband und total 37 Mitglieder aus dem OASV nach Herisau.

In diesem Jahr ging im Verbändewettkampf der erste Rang mit einem Total von genau 94.878 Punkten wiederum an den OASV. Anschliessend folgten mit 92.603 Punkten die Kollegen aus dem Thurgauer Verband auf dem zweiten Rang. Beim Gruppenwettkampf konnte die 2. Gruppe der Thurgauer jedoch den Spiess umkehren und gewannen somit mit einem Zähler Vorsprung diesen Titel mit 282 Punkten vor dem 1. Team der Ostschweizer mit 281 Punkten und der zweiten Gruppe des OASV’s mit 276 Punkten. Speziell zu erwähnen ist das geschossene Resultat von Hans Scheuss mit sagenhaften 59 Punkten.

Auch bei den anderen Stichen wurden sensationelle Resultate erzielt. So auch beim Verbandsstich durften sich Hans Scheuss und Ernst Zellweger schöne 97 Punkte schreiben lassen. Mit nur einem Punkt weniger folgten ihnen Robert Duff und Martin Mächler mit 96 Punkten. Beim Veteranenstich schoss nur einer das Maximum von 60 und dieses grossartige Resultat ging im 2018 an Hansueli Weber von der Sektion Herisau-Waldstatt. Dicht gefolgt kamen André Waser, Hans Scheuss und Paul Bischofberger mit je 58 Punkten

In diesem Jahr wurden erstmals zwei Kombinationsranglisten erstellt. Somit ergab sich daraus folgende Ranglisten:

Bei den „Frei“-Schützen gewann Ernst Zellweger mit 209 Punkt vor Martin Mächler mit 205 Punkten auf dem zweiten Rang. In der Kategorie der aufgelegt schiessenden Schützen durfte Hans Scheuss mit 214 Punkten den ersten Rang, gefolgt von Hansueli Weber mit 211 Punkten.
 
Jahresmeisterschaft

Das Absenden der Veteranen-Jahresmeisterschaft wurde vor Ort durch Wendel vorgenommen. Die Anzahl der Schützen, welche die ganze Meisterschaft geschossen haben, war dieses Jahr wieder auf 30 Personen angestiegen. Der Wanderpreis alias Glocke wurde für ein Jahr an den Sieger Hans Scheuss mit 420 Punkten übergeben. Gefolgt von Wendel Forrer mit 419 Punkten und Robert Duff mit 416 Punkten. Der 4. Rang ging an Ernst Zellweger mit 415 Pkt. und danach Bruno Müller auf dem fünften Platz mit 413 Punkten. Auch in diesem Jahr durfte wieder Vreni Liechti als Glücksfee ihres Amtes walten. Gewinner einer 10-fränkigen Kranzkarte sind: Jules Fäh, Martin Mächler, André Nikles, Hans Liechti und Fritz Brülisauer. Herzlichen Dank an Hans Scheuss, weil er seine „gewonnene“ Kranzkarte weitergegeben und somit darauf verzichtet hat.

Migliederbestand

Für den heutigen Abend wurden 69 Einladungen verschickt, von welchen 20 Schützinnen und Schützen der Einladung bis ins „tief“ verschneite Appenzellerland zur Versammlung gefolgt waren.

Terminbesprechung

Nach einer kleinen Pause wurden die Schiessanlässe vom 2019 besprochen. Die Termine wurden sorgfältig in die jeweiligen Terminkalender eingetragen. Wendel wies auch an dieser Versammlung wieder auf die wichtigen Stiche am Verbandsschiessen hin sowie die weiteren Stiche und Qualifikationen, welche für die Jahresmeisterschaft zählen werden. Der Veteranenverbändefinal wird am 13. Juli in Ringgenberg am Eidg. Schützenfest stattfinden. Das Jahresprogramm wird wie gewohnt auf der OASV Homepage (unter Verband èVeteranen) publiziert.

Die Generalversammlung der Veteranenvereinigung des EASV findet am 16. März 2019 (10 Uhr) in Emmen statt. Die Veteranenversammlung fürs nächste Jahr wurde auf Freitag, 07.02.2020 festgelegt und beginnt wie immer um 19:30 Uhr.

Offene Runde und Schlussworte

Albert Ruckstuhl dankte Wendel Forrer nochmals für die Einladung für die Veteranenversammlung in Herisau und überbringt den Ostschweizern die besten Grüsse aus dem Zürcher Veteranenverband und den Armbrustveteranen TG. Ebenfalls wünschte er allen Anwesenden gute Gesundheit sowie nur das Beste für die kommende 30m-Schiesssaison.

Zum Schluss bedankte sich der Veteranenobmann bei den Versammelten für die Aufmerksamkeit sowie all seinen Helfern, welche ihn an den diversen Wettkämpfen unterstützt haben. Einen speziellen Dank richtete er an Erwin Grossglauser für sein grosses Engagement und gab der Hoffnung Ausdruck, dass er weiterhin auf seine Unterstützung zählen darf. Zum Schluss wünscht Wendel allen eine erfolgreiche Schiesssaison und ebenfalls eine unfallfreie Heimkehr.

Text und Fotos: Ralf Zellweger

Rangliste Veteranen Jahresmeisterschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.