OASV Verbandsmeisterschaft 30m in Herisau / 11.08.2018

Am Samstag, 11.8.2018, massen sich in Herisau die stärksten Armbrustschützen der Ostschweizer Sektionen, anlässlich der OASV Verbandsmeisterschaft. In zwei Ablösungen schossen insgesamt 30 Schützen die Qualifikation.

Obwohl die Wetterbedingungen beider Ablösungen ähnlich waren, konnte man dennoch einen markanten Unterschied in den Resultaten erkennen. In der ersten Ablösung reichten nur noch einem Teilnehmer 188 Punkte, um sich direkt für den Final zu qualifizieren. Der zweite 188er- Schütze, musste auf die «Lucky Loser Qualifikation» hoffen. In der zweiten Ablösung machte das grelle Morgenlicht, welches von der Scheibenwand und den Wettkampfkartons reflektiert wurde, den meisten Schützen merklich zu schaffen. So kam es, dass im zweiten Qualifikationsfeld bereits 183 Zähler reichten, um sich direkt zu qualifizieren. Ebenfalls klar war damit, dass die drei zusätzlichen Plätze für den Final, mit Schützen aus der ersten Ablösung besetzt wurden. Das Höchstresultat der Qualifikation lieferte Christoph Eugster mit hervorragenden 192 Punkten ab.

Mit einem 15er Feld startete man dann in den 30-schüssigen Final. In der ersten Passe schenkte man sich nichts. Gleich 3 Schützinnen bzw. Schützen starteten mit hervorragenden 98 Punkten in den Wettkampf. Über die gesamten 90 Minuten des Wettkampfes blieben die äusseren Bedingungen ziemlich gleich. Dies spiegelte sich auch in den Schlussresultaten wieder. Lediglich ein Punkt entschied das Podest. Mit souveränen 289 Punkten sicherte sich Ralf Zellweger den Titel «Ostschweizer Verbandsmeister». Auf Platz zwei folgte sein Vater und Vorjahressieger Ernst Zellweger mit 288 Punkten. Ebenfalls 288 Punkte erreichte der Drittplatzierte Raffael Müller. Um die Positionen zwei und drei zu vergeben, musste aufgrund der Punktegleichheit, auf die zweitletzte Passe zurückgegriffen werden (die letzte Passe war nämlich bei beiden Schützen ebenfalls gleich). Letztendlich waren es die 98 Punkte (Zellweger) gegenüber der 95 Punkte (Müller), welche über Silber und Bronze entschieden.

Wiederum durfte ich einen reibungslosen Wettkampf leiten. Dies war aber nur mit der Unterstützung meiner Kolleginnen und Kollegen aus dem OASV Vorstand und meiner Stammsektion Wattwil möglich. Vielen Dank dafür! Ebenfalls ein grosses Dankeschön an die Kameraden der Sektion Herisau, die uns eine optimale Infrastruktur zur Verfügung stellten und uns auch kulinarisch bewirteten.

Hier geht’s zur ==> Bildergalerie 🙂

Text: Urs Heeb, 1. Schützenmeister

Fotos: Ralf Zellweger

Gesamtrangliste Verbandsmeisterschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.