Bericht OASV Delegiertenversammlung in Goldach / 10.03.2018

Mit schönen Klängen vom Jodlerclub Goldach wurden die Gäste, Ehrenmitglieder und Armbrustfreunde zur 115. Delegiertenversammlung in der Aula in Goldach herzlich willkommen geheissen.

Einen speziellen Gruss richtete der Präsident Hans Streuli an den Goldacher Gemeindepräsident Herrn Dominik Gemperli sowie an die anwesenden Ehrengäste.

Einer der Höhepunkte im Jahr 2017 war das 150-jährige Jubiläum des Armbrustschützenvereins Stein. Der Präsident dankt auch dem ASV Herisau-Waldstatt für die Durchführung des Biberschiessens. Hans Streuli erwähnte die neun Schützenfester, welche in der gesamten Schweiz im 2018 stattfinden werden. Davon ist mit dem Burgstockschiessen in Rheineck, ein Fest im Ostschweizer Verbandsgebiet.

Dank der OFFA, mit der grossen Unterstützung der IG St Galler Sport, haben wir eine wunderbare Plattform, um unseren schönen Schiesssport dem breiten Publikum zu zeigen. Der Präsident dankt vorab Mister OFFA Ernst Zellweger samt Familie und all den Helfern aus den diversen Sektionen.

Erstmals transportierten wir die mobile 10m-Anlage etwas weiter, genauer gesagt nach Vicosoprano ins bündnerische Bergell. Hier fand ein kleines Schützenfest statt, an welchem das Armbrustschiessen, durch die Bereitschaft der Zelli-Family, einmal an einem anderen Ort der Schweiz präsentiert werden konnte.

Während der Schweigeminute erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an die verstorbenen Freunde und Bekannte, umrahmt mit einem feinen Jodelgesang.

Der Gemeindepräsident freute sich über den Besuch in Goldach und wünschte Allen noch eine speditive Versammlung sowie gute Geschäfte. Weiter erzählte er noch ein paar Höhepunkte der Geschichte in Verbindung mit der Armbrustsektion Goldach.

Fritz Brülisauer als Präsident der Goldacher Armbrustschützen dankte für die Anwesenheit von Gemeindepräsident Dominik Gemperli sowie für den gesponserten Apéro, welchen wir in der Pause geniessen durften. Ebenfalls geht ein Dankeschön an die Ortsbürgergemeinde Goldach für den „Zmorgen“-Kaffee samt Gipfeli.

Das Amt des Stimmenzählers nahmen sich Charly Eugster und Jules Fäh an. Der wunderbar verfasste Jahresbericht vom Präsident Hans Streuli sowie das einwandfreie Protokoll der Aktuarin Daniela Dalle Case wurden mit einem grossen Applaus verdankt. Für die sauber geführte Kasse wurde der Finanzchefin Vreni König ebenfalls der beste Dank ausgesprochen.

Freundschaftliche Grüsse

Die Grüsse vom EASV Vorstand durfte Toni Albisser übernehmen, der als Vertreter für Gaby Graber eingesprungen ist, welche aus gesundheitlichen Gründen passen musste und freute sich über die Einladung anlässlich dieser DV. Er ist jedoch nicht mit leeren Hosentaschen gekommen. Im Namen vom EASV durfte er dem Vorstandsmitglied Urs Heeb (1. Schützenmeister) für seine geleistete Arbeit die silberne Verdienstmedaille überreichen. Für den momentan noch vakanten Platz des Schützenmeisters im eidgenössischen Verband stellte sich Renato Harlacher (Rümlang) zur Verfügung. Die Wahl findet an der EASV Delegiertenversammlung vom kommenden Samstag, 24. März in Hünenberg statt.

Des Weiteren sucht der EASV Vorstand einen neuen Präsident. Hier hatte sich der BKAV Präsident Martin Schneider nach langer Überlegung entschlossen, dieses Amt als Nachfolger von Gaby Graber zu übernehmen. Martin Schneider betonte auch dieses Jahr wieder, dass er sehr gerne in die Ostschweiz reise, obwohl er jeweils um 4 Uhr morgens aufstehen darf und bedankte sich beim Vorstand für die Einladung.

Viel Lob und Edelmetall für die Ostschweizer

Die Ehrungen der IG St. Galler Sportverbände nahm der Präsident Josef Dürr persönlich in die Hände. Er durfte die beiden Vorstandsmitglieder, Wendel Forrer (Veteranenobmann) und Hans Streuli (Verbandspräsident), für Ihre langjährige Arbeit und fleissigen Einsätze gegenüber unserem schönen Sport mit einer Ehrenurkunde und einem Obolus auszeichnen. Nochmals ein grosses Dankeschön an euch Beide!

An der Weltmeisterschaft 2017 in Kroatien waren zwei unserer U23-Schützinnen sehr erfolgreich. Larissa Bösch (Wattwil) durfte sich in der Teamwertung U23 Frauen 30m die Silbermedaille umhängen lassen. Ebenfalls im Team bei den U23 Frauen 10m platzierte sich Tamara Menzi (Wattwil) auf dem 3. Platz und nahm die Bronzemedaille nach Hause.

Bei der Junioren SM 10m in Wil schlug die U23-Schützin Larissa Bösch gerade nochmals zu und wurde Schweizermeisterin.

Einen Tag darauf fand die Elite und Junioren SM 10m Kniend statt. Sehr überraschend gewann Carmen Zellweger (Herisau-Waldstatt) die Goldmedaille, gefolgt von Tamara Menzi auf dem bronzenen Rang. Danach waren die Junioren an der Reihe. Hier konnte die frischgebackene Stehend-SM-Siegerin vom Vortag nochmals punkten und gewann Silber. Ihr Vereinskolleg Ralph Nikles wurde Dritter.

An der Junioren SM 30m Kniend konnte Michael Hehli vom ASV Degersheim mit dem ersten Platz feiern lassen. In der Kategorie Ehrenveteranen gewann Hans Scheuss (Herisau-Waldstatt) bei der SM 30m die Bronzemedaille. Auch bei den Veteranen durfte man Fritz Brülisauer (Goldach) zum Vize-Schweizermeister-Titel gratulieren. Erstmals in der Sparte „Senioren“ mischte Ernst Zellweger (Herisau-Waldstatt) mit und wurde auch mit der Silbermedaille belohnt.

Von der Sektion Herisau-Waldstatt durfte das Team, bestehend aus Bruno Müller, Hans Scheuss, Tino Good sowie Carmen, Ernst und Ralf Zellweger für ihre Bronzemedaille am Schweizer Mannschaftsmeisterschafts-Final 30m geehrt werden.

Der Steiner Nachwuchs war an der eidgenössischen Gruppenmeisterschaft sehr erfolgreich und gewann die silberne Medaille, in der Besetzung Lea Spiess, Valentin Brunner und Robin Bleiker.

Mit Tamara Menzi, Larissa Bösch und Ralph Nikles räumten die drei Nachwuchsschützinnen und –schützen am Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschafts-Final 10m die Goldmedaille ab.

Der Schützenmeister Urs Heeb konnte die abgelaufenen Wanderpreise der Gruppenmeisterschaft zum letzten Mal an die Sektionen abgeben. Im 2017 wurden drei neue Wanderpreise gesponsert, welche nun seit vergangenem Jahr im Umlauf sind. Auch Wendel Forrer (Veteranenobmann) hatte die Ehre eine Vase an den endgültigen Gewinner abzugeben. In diesem Fall kam der Preis wieder in die Hände des Spenders, nämlich zu Hans Scheuss von der Sektion Herisau-Waldstatt.

Immer auf dem neusten Stand

Seit dem letzten Jahr wurde der OASV Newsletter eingerichtet. Der Link bzw. das Anmeldeformular ist auf der Homepage unter www.oasv.ch abrufbar.

Schlussworte

Hans Streuli dankt den Ortsbürgern von Goldach nochmals für das Offerieren von Kaffee und Gipfeli zum Start der DV. Der Gemeinde Goldach gebührt auch ein weiteres Dankeschön für den gesponserten Apéro sowie dem Armbrustschützenverein für die Organisation und Bewirtung an dieser DV. Im Voraus sagte der Präsident Danke für den Zmittag, zubereitet durch die Chellenchlöpfer, welcher sicher allen schmecken wird. Der nächste Dank geht an die Raiffeisenbank für die Tischpräsente.

Für den Bericht auf der Homepage dankt Hans jetzt schon Ralf Zellweger fürs Schreiben und Vreny Liechti für die Weiterleitung an die örtliche Zeitung, da niemand von der Presse anwesend war.

Er bedankte sich noch bei den Ehrendamen-Geschwistern Corina & Melanie und überreichte ihnen zum Schluss die schönen Blumen.

Pünktlich um 12:00 Uhr schloss der Präsident die Versammlung. Hans wünschte allen für die Zukunft eine gute Gesundheit und „Guet Schuss“ für die kommende 30m-Saison, welche schon bald vor der Türe steht. Diejenigen, die sich für den Zmittag angemeldet haben, wünschte er „en Guete“.

Bildlegende Gruppenfoto

Ehrendamen Corina und Melanie Brülisauer samt Präsident Hans Streuli mit den geehrten Schützinnen und Schützen Hans Scheuss, Carmen Zellweger, Fritz Brülisauer, Tamara Menzi, Ernst Zellweger, Ralf Zellweger, Bruno Müller, Lea Spiess, Tino Good (v.l.)

Hier geht’s zur ==> Bildergalerie 🙂

Text & Fotos: Ralf Zellweger

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.