EASV Nachwuchs-MM Final 10m in Wil / 12.03.2017

Zweimal Gold für die beiden Ostschweizer Teams aus Ebnat-Kappel und Herisau-Waldstatt

Wiederum wurde am Sonntagnachmittag, in der Schiessanlage Thurau in Wil, der Nachwuchs-MM-Final auf die 10m Distanz ausgetragen. In der Liga 1 hatte Ebnat-Kappel schon in der Vorrunde ihre Stärke bewiesen und holten in jeder Heimrunde einen Sieg. Herisau-Waldstatt durfte aufgrund der Abmeldung von Frutigen 2 beim heutigen Final in der zweiten Liga mitschiessen. Sie waren nach den Heimrunden auf dem 5. Rang platziert.

Im Halbfinal der 1. Liga war Buhwil-Neukirch der Gegner von Ebnat-Kappel. Larissa Bösch (190 Pkt.) und Tamara Menzi (193 Pkt.) schossen sehr gute Resultate. Ihr Teamkollege Ralph Nikles (159 Pkt.) konnte nicht ganz mithalten, jedoch reichte es schlussendlich mit knappen 7 Pkt. Vorsprung zum Finaleinzug um Platz eins und zwei.

Für Herisau-Waldstatt ging es im Halbfinal der zweiten Liga ein bisschen einfacher voran. Gegen Neuwilen konnten die 22-jährige Carmen Zellweger mit 190 Pkt., sowie die beiden Nachwuchsschützen Clifford Geisser mit 177 Pkt. und Gabriel Bieler mit 174 Pkt. ihr Können unter Beweis stellen und Herisau-Waldstatt sicherte sich mit einem grossen Abstand von 57 Pkt. den Einzug in den Final. Noch zu erwähnen ist, dass Gabriel Bieler erst vor zwei Wochen zum ersten Mal mit der Armbrust geschossen hat, denn nebenbei ist er aktiver Luftgewehr-Nachwuchsschütze.

Nun stand der Final an und Ebnat-Kappels neuer Gegner hiess Schaffhausen. Insgesamt konnte sich Tamara Menzi um 2 Pkt. auf 195 Pkt. steigern. Larissa Bösch musste einen Neuner mehr hinnehmen als im Halbfinal. Den grössten Unterschied schoss Ralph Nikles, er konnte sich um ganze 19 Pkt. gegenüber dem Halbfinal steigern. Sie gewannen mit einem Total von 559 Pkt. zu 538 Pkt. und holten sich damit den Schweizer Meistertitel in der 1. Nachwuchsliga.

Auch Herisau-Waldstatt konnte sich gegen die Nachwuchsschützen aus Wohlen um total 13 Pkt. steigern. Carmen Zellweger und Gabriel Bieler schossen ungefähr 4 Pkt. mehr. Clifford Geisser durfte sich sogar 7 Pkt. mehr schreiben lassen. Sie liessen Wohlen keine Chance und gewannen zum Schluss die Goldmedaille in der 2. Liga mit 555 Pkt. gegen 496 Pkt.

Herzliche Gratulation!

Gesamtrangliste NW-MM Final 2017

 

Text & Fotos: Ralf Zellweger

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.